Direkt zum Hauptbereich

Rezension >> True North – Wo auch immer du bist #1 von Sarina Bowen

 Inhalt:
Audrey Kidder ist 22 Jahre alt und arbeitet als Köchin in Boston, bei dem großen Unternehmen „Bosten Premier Group“ kurz BPG. Sie ist eine hervorragende Köchin, vielleicht sogar ein Naturtalent. Doch als sie vor kurzem ein ganzes Abendgeschäft, in dem besten Restaurant der BPG gegen die Wand gefahren hatte, und darauf in der Presse stand, hatte sie heute ein Gespräch in der Chefetage!

Das einzige was ihr im Kopf schwirrte, war das sie heute ihre Kündigung unterschreiben muss. Als sie im Gespräch mit Mr. Burton sahs und ihm alles erzählte, was an diesem Abend vorgefallen ist, durchzog langes unangenehmes Schweigen den Raum. Audrey brauchte diesen Job und das wusste auch ihr Chef Mr. Burton. Da er Audrey nicht mehr im Publikumsverkehr arbeiten lassen möchte, machte er ihr ein Angebot! Sie soll für ein paar Tage nach Vermont fahren, um dort vor Ort einige Farmen abklappern um die bestmöglichen Preise für spätsommerliche Produkte aushandeln, die ihr Unternehmen und die Zulieferer brauchten!

Mit diesem Angebot war Audrey weniger zufrieden, denn das einzige was sie doch wollte, war kochen! Leider blieb ihr keine andere Wahl und sie willigte dem Angebot zu. Als sie nach dem Gespräch daheim war, packte sie ein paar Sachen und schon war sie auf dem Weg in das zwei stündige entfernte Vermont!
Die erste Farm, die in ihren Unterlagen stand, war die Shipley Farm! Audrey genoss die Autofahrt dahin, denn die Umgebung von Vermont war einfach nur wunderschön. Alles war grün, aus ihrem Fenster sah sie die Green Mountains und die Bäume am Straßenrand formten einen wunderschönen Tunnel. „ In 200 Metern haben sie ihr Ziel erreicht“ hörte Audrey eine Stimme aus dem Navi sprechen. Sie war voller Euphorie, das sie ihr Tempo etwas beschleunigte. Doch das war keine gute Idee! Als sie die gepflasterte Straße verließ und auf einem Schotterweg weiter fuhr, kam ihr kleiner Mietwagen ins Schleudern.

Reflexartig tritt Audrey auf die Bremse, doch das verstärkte das Schleudern des kleinen Wagens noch mehr. Schließlich rutschte sie in den Seitengraben. Der Wagen kam zum stehen und Audrey verließ auf zitternden Beinen ihren Sitz. Von Außen machte sie sich ein genaues Bild, wie schlimm es um den Wagen stand. Mal davon abgesehen, das er im Graben lag, war auch noch der hintere Reifen platt. Nun musste sie dringen telefonieren! Sie beugte sich über ihren Fahrersitz um an ihre Tascheninneres zu kommen, welches im Fußraum der Beifahrerseite verstreut lag. Mit dem Pops zuerst, schob sie sich wieder aus dem Wagen! Im selben Moment fuhr sie zusammen, denn vor ihr stand ein muskulöser, bärtiger Mann in verschmutzter Kleidung!
„Audrey Kidder“ knurrte er ? Es dauerte nicht lange bis es in Audrey Kopf klick machte. Sie erkannte diesen Mann sofort! Es war Griffen Shipley! Mit Griffen ist sie vor Jahren auf ein College gewesen. Er war sehr beliebt, feierte gerne und war im Football Team. Bis auf ein paar heißen Nächten, die er und Audrey zusammen verbracht hatten, kannte sie ihn kaum. Das einzige was sie noch kannte, war das Kribbeln, welches plötzlich wieder in ihrem Bauch auftauchte, immer dann wenn sie mit ihm einen Abend verbracht hatte. Nach der heißen Affäre, war Griffen nicht mehr so gut auf sie zu sprechen, weil sie sich plötzlich nicht mehr gemeldet hatte.

Als sich plötzlich herausstellte, das Griffen der Besitzer dieser Farm ist und Audrey die Vertreterin, die seine Produkte erwerben und verhandeln soll, sah sie ihren beruflichen Untergang!
Wird Griffen, Audrey verzeihen und mit ihr auf professionellen Ebene arbeiten und verhandeln können?
Oder tritt Audrey wieder in ein Fettnäpfchen und verliert, durch die verjährte Affäre mit ihm ihren Job endgültig?
Und warum hat sie plötzlich wieder dieses kribbeln im Bauch?

Cover:
Das Buchcover finde ich wirklich sehr ansprechend und ich liebe die Schriftart des Titels. Besonders gut gefallen mir die in schwarz gehaltenen Berge und Bäume im Hintergrund, denn sie passen perfekt zu der Handlung des Buches.

Meine Meinung:
Kommen wir zu aller erst wieder zu dem Schreibstil. Die Geschichte wird aus der Sicht von Audrey und Griffen erzählt. Es lässt sich wirklich schnell und flüssig lesen, was mir persönlich immer am liebsten ist. Die Autorin hat zudem ein sehr gutes Händchen für die Beschreibung des Örtchen Vermont bewiesen. Ich liebe liebe liebe Vermont, und würde am liebsten selbst dort hinziehen wollen. Auch die verschiedenen Protagonisten, sind wunderbar ausgearbeitet und ich habe die komplette Shipley Familie, Audrey und die beiden anderen Farmarbeiter sehr lieben gelernt. Kurz und knapp! Es ist ein tolles Buch, mit einer wundervollen Handlung und einigen prickelnden Stellen. Einfach ein Buch zum Wohlfühlen!
Liebe Grüße

Kommentare

  1. Guten Morgen :)

    Das Buch schlummert noch auf meiner SUB, aber ich werde es wahrscheinlich noch diesen Monat lesen.
    Wieder eine wirklich tolle Rezension von dir :)

    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Teresa!
      Du musst es wirklich lesen, es ist so schön! Ich habe mich total in Vermont verliebt und die Geschichte an sich ist wirklich fürs Herz! <3

      P.S.: Freut mich das dir meine Rezension so gefallen hat!

      Liebe Grüße Lina

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

"Eine Schwäche ist was für Schwache...

"Eine Schwäche ist was für Schwache... ...wie ich trotz meiner Lese-Rechtschreib-Schwäche meine Liebe zu den Büchern entdeckte"!

Hallo meine Lieben Bookies,
ich habe mich heute entschlossen, mal ein etwas ernsteres Thema anzusprechen welches mir nicht besonders leicht fällt aber ich finde es wichtig und notwendig.
Als Buchblogger ist es eigentlich fatal wenn man in seinen Beiträgen Rechtschreib- und Grammatikfehler hat, aber es gibt auch Menschen wie mich, die mit dieser ganzen Sache starke Probleme haben, man nennt es auch Lese-Rechtschreib-Schwäche.
Definition: Störungen der Schriftsprache, Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) International wird eine Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) als "Entwicklungsstörung des Lesens und Schreibens" definiert. In Deutschland werden die Begrifflichkeiten LRS und Legasthenie (auch Entwicklungsdyslexie/dysgraphie) synonym verwendet. Dieses Schwäche wurde in der 3.Klasse bei mir festgestellt, da ich starke Probleme mit dem Lesen und dem ganz…

Autoreninterview mit Saskia Hirschberg

Hallo meine Lieben, heute habe ich mal wieder ein tolles Autoreninterview für euch. Diesmal möchte ich euch die charmante Saskia Hirschberg vorstellen. Ihren ersten Roman „Vor, nach und zwischen dir“ habe ich bereits lesen dürfen und ich fand ihn großartig. Vielleicht kann ich euch durch dieses Interview, einen kleinen Anreiz geben, dass ihr euch das Buch und die Autorin mal näher anschaut. Los geht’s!
*Saskia Hirschberg geboren am 24.02.1984 in Aschaffenburg * Ihr erster Roman „Vor, nach und zwischen dir“ erschien am 18.03.2017
1.Wie würden Sie sich in 4 Worten beschreiben?
Wortspiel-Liebhaberin (darf ich jetzt trotzdem noch drei? ☺), Tagträumerin, Perfektionistin, Weltenbummlerin.

2.Wie sieht der Arbeitsalltag eines Autors aus?
In meinem Fall sieht er so aus, dass ich meine Tochter morgens in den Kindergarten bringe und danach sofort an die Arbeit gehe. Mittags hole ich sie ab und sobald sie ihren Mittagsschlaf macht, setze ich mich wieder an den Laptop. Nachmittags dominiert dann das „K…

Rezension >> Schatten der Dunkelheit – Glaube von Eve Pay #1

Inhalt: Estelle ist 17 Jahre alt und wohnt mit ihrem Vater „Peter“ in einem viel zu großem Haus in der Schillerallee. Ihre leibliche Mutter Zuria hatte sie nie kennengelernt. Sie verschwand von heute auf Morgen als Estelle ein halbes Jahr alt war.
Sie hatte dennoch eine tolle Kindheit, denn ihr Vater hatte sich immer gut um sie gekümmert, aber mit dem Alter kamen die Tage und Momente wo sie einen weiblichen Rat gebrauchen konnte und da vermisste sie ihre Mutter am meisten.
Estelle hatte noch nie einen 'Freund gehabt. Sie hatte sich zwar schon mit vielen 'Typen getroffen aber der richtig war noch nicht dabei.
Warum konnte sie sich nicht einfach verlieben? Warum konnte sie keine Gefühle zulassen? Was stimmt nicht mit ihr? War sie Liebesgestört?
Weihnachten und ihr Geburtstag der auf den 24.12. fällt stand kurz bevor. Weihnachten verbrachten sie, ihr Vater und Oma Gudrun immer gemeinsam. Alle 3 genossen die besinnliche Zeit. Estelle wollte ihrer Oma ein besonderes Geschenk aus Zeichnun…