Direkt zum Hauptbereich

Rezension >> Weil ich Layken liebe #1 von Colleen Hoover


Inhalt:
Layken ist 18 Jahre alt und lebt mit ihrem 9-jährigen Bruder Kel und ihrer Mutter in Texas. Nach dem ihr Vater vor 6 Monaten verstorben ist, beschließt die kleine Familie ihr Haus zu verkaufen und nach Ypsilanti zu ziehen!

Die 3 machen sich nun mit einem Möbeltransporter und Layken´s Jeep auf den langen Weg nach Ypsilanti. Als sie endlich an ihrem neuen Zuhause ankamen, weckte Layken ihren kleinen Bruder Kel, der tief und fest eingeschlafen ist! Ihr gefiel dieser Gedanke von nun an hier zu wohnen überhaupt nicht! Wenigstens hatte Kel schon einen Freund in der Nachbarschaft kennen gelernt, mit dem er einen unsichtbaren Schwertkampf führte!

Kel wollte das seine Schwester mitspielte und so machte sie sich als Zombie auf die jagt nach den zwei Rittern! „Ich habe sie“!, rief eine Stimmer! Layken sah wie Kel und sein neuer Freund von einem jungen Typ sanft am Kraken gepackt wurde. Wie sich herausstellte, war sein Name Will und der neue Freund von Kel sein kleiner Bruder, den er eben abholen wollte um ihn zur Schule zu bringen.

Layken und Will waren sich sofort sympathisch und da es über Nacht laut Will sehr kalt werden sollte, bietet Will seine Hilfe an, der Familie mit den Kartons und Möbeln zu helfen. Als Layken am nächsten Morgen in ihrem Bett aufwachte, musste sie feststellen, das es in Michigan viel kälter ist als in Texas. Sie stand auf und suchte in den Kartons, die in ihrem Zimmer standen eine Jacke! Sie zog sie sich über und machte sich auf den Weg in die Küche! Sie brauchte jetzt erst mal einen schönen warmen Kaffee! Zu ihrem entsetzen viel ihr ein, das die Kaffeemaschine wohl noch in den Kartons in ihrem Jeep verstaut war, die sie gestern nicht mehr geschafft haben ins Haus zu tragen!
Sie zog die Star-Wars Hausschuhe von ihrem Bruder an und trat durch die Eingangstür! Der Rasen war weiß! Es hatte über Nacht geschneit! Mitten im September!

Layken bückte sich zum Rasen und nahm den Schnee in ihre Hände! Er fühlte sich genau so an wie sie es sich immer vorgestellt hatte, denn in Texas schneite es fast nie! Plötzlich rutsche sie weg und landete auf dem Rücken! Ihr Arm schmerzte sofort. Das musste wohl an dem zerbrochenen Gartenzwerg unter ihr liegen. Sie hörte eine vertraute Stimme! Es war Will, der ihr sofort zur Hilfe kam!

Will sah das Layken blutete und ohne zu zögern half er ihr hoch, um sie zu sich zu führen und die Wunde zu versorgen! Layken konnte es nicht fassen, wie sympathetisch, gut aussehend und hilfsbereit Will ist! Er bringt sie, durch seine Anwesenheit komplett durcheinander!

Drei Tage lang war Layken, die glücklichste Person auf Erden, doch als sie ihren ersten Tag an ihrer neuen Schule antrat, zerbrach nicht nur ihr Herz sondern auch Will´s!

Cover:
Das Cover des Buches, glänzt durch seine Schlichtheit! Ich finde die Schriftart des Titels sehr ansprechend und besonders gut gefällt mir die Idee mit den schwarzen Buchstaben die „Will“ ergeben!

Meine Meinung:
Das war mein erstes Buch von Colleen Hoover und ich muss sagen, das sie einen tollen und leichten Schreibstil hat! Ich bin nur so durch das Buch geflogen! In diesem Buch taucht man in eine wirklich schöne Liebesgeschichte, aber auch in eine sehr emotionalen Handlung ein! Es gab einige Stellen bei denen ich mein Lachen nicht mehr zurück halten konnte, aber auch viele Stellen die mich zum Weinen gebracht haben! Der Schluss hat mir förmlich das Herz gebrochen! Interessant fand ich auch die Poetry Slam Texte, die man in dem Buch findet, da ich mit dem Thema noch nie in Berührung gekommen bin. Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der etwas Herzschmerz sucht!
Danke fürs Lesen!💜


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

"Eine Schwäche ist was für Schwache...

"Eine Schwäche ist was für Schwache... ...wie ich trotz meiner Lese-Rechtschreib-Schwäche meine Liebe zu den Büchern entdeckte"!

Hallo meine Lieben Bookies,
ich habe mich heute entschlossen, mal ein etwas ernsteres Thema anzusprechen welches mir nicht besonders leicht fällt aber ich finde es wichtig und notwendig.
Als Buchblogger ist es eigentlich fatal wenn man in seinen Beiträgen Rechtschreib- und Grammatikfehler hat, aber es gibt auch Menschen wie mich, die mit dieser ganzen Sache starke Probleme haben, man nennt es auch Lese-Rechtschreib-Schwäche.
Definition: Störungen der Schriftsprache, Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) International wird eine Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) als "Entwicklungsstörung des Lesens und Schreibens" definiert. In Deutschland werden die Begrifflichkeiten LRS und Legasthenie (auch Entwicklungsdyslexie/dysgraphie) synonym verwendet. Dieses Schwäche wurde in der 3.Klasse bei mir festgestellt, da ich starke Probleme mit dem Lesen und dem ganz…

Autoreninterview mit Saskia Hirschberg

Hallo meine Lieben, heute habe ich mal wieder ein tolles Autoreninterview für euch. Diesmal möchte ich euch die charmante Saskia Hirschberg vorstellen. Ihren ersten Roman „Vor, nach und zwischen dir“ habe ich bereits lesen dürfen und ich fand ihn großartig. Vielleicht kann ich euch durch dieses Interview, einen kleinen Anreiz geben, dass ihr euch das Buch und die Autorin mal näher anschaut. Los geht’s!
*Saskia Hirschberg geboren am 24.02.1984 in Aschaffenburg * Ihr erster Roman „Vor, nach und zwischen dir“ erschien am 18.03.2017
1.Wie würden Sie sich in 4 Worten beschreiben?
Wortspiel-Liebhaberin (darf ich jetzt trotzdem noch drei? ☺), Tagträumerin, Perfektionistin, Weltenbummlerin.

2.Wie sieht der Arbeitsalltag eines Autors aus?
In meinem Fall sieht er so aus, dass ich meine Tochter morgens in den Kindergarten bringe und danach sofort an die Arbeit gehe. Mittags hole ich sie ab und sobald sie ihren Mittagsschlaf macht, setze ich mich wieder an den Laptop. Nachmittags dominiert dann das „K…

Rezension >> Schatten der Dunkelheit – Glaube von Eve Pay #1

Inhalt: Estelle ist 17 Jahre alt und wohnt mit ihrem Vater „Peter“ in einem viel zu großem Haus in der Schillerallee. Ihre leibliche Mutter Zuria hatte sie nie kennengelernt. Sie verschwand von heute auf Morgen als Estelle ein halbes Jahr alt war.
Sie hatte dennoch eine tolle Kindheit, denn ihr Vater hatte sich immer gut um sie gekümmert, aber mit dem Alter kamen die Tage und Momente wo sie einen weiblichen Rat gebrauchen konnte und da vermisste sie ihre Mutter am meisten.
Estelle hatte noch nie einen 'Freund gehabt. Sie hatte sich zwar schon mit vielen 'Typen getroffen aber der richtig war noch nicht dabei.
Warum konnte sie sich nicht einfach verlieben? Warum konnte sie keine Gefühle zulassen? Was stimmt nicht mit ihr? War sie Liebesgestört?
Weihnachten und ihr Geburtstag der auf den 24.12. fällt stand kurz bevor. Weihnachten verbrachten sie, ihr Vater und Oma Gudrun immer gemeinsam. Alle 3 genossen die besinnliche Zeit. Estelle wollte ihrer Oma ein besonderes Geschenk aus Zeichnun…